LTC Turnier Pokale

LTC Koblenz- Turnierbericht

Deutschlands größtes Lasertag Turnier. Diesmal sogar mit einer Mannschaft aus Kanada. Kann das Turnier überzeugen und wird seinem großen Ruf gerecht?

Am Samstag, den 21. Oktober 2017 ging es also zum Lasertag Center Koblenz. Wir wollten pünktlich für euch vor Ort sein um über alles berichten zu können. Dies soll laut dem Veranstalter auch das letzte LTC Turnier sein.

LTC Turnierbericht

Vorwort

Auch dieses Jahr versammelten sich wieder zahlreiche Mannschaften in Koblenz um den Wettstreit zu suchen. Das LTC Turnier ist das größte in Deutschland und für alle Lasermaxx Teams das Highlight des Jahres. Dies wurde auch in etlichen Gesprächen mit den Teams deutlich.

Wie oben bereits erwähnt ist von dem Veranstalter nicht geplant ein fünftes Turnier im nächsten Jahr abzuhalten. Somit wäre die vierte Ausgabe auch gleichzeitig die letzte.

Leicht hinter dem Offiziellen Zeitplan ging es dann auch los mit einem spannenden Intro wo bereits die Klasse der Mannschaft hinter dem LTC deutlich wurde. Dieses könnt ihr euch hier ansehen.

 

Teilnehmende Teams

LTC-Devils

LTC-Angels

The Canadians

Frei Bier AG

Lasermaxx Lüdenscheid

Unitax

Umbrella Corporation Player’s

Shadows

Nighthawks 1

Nighthawks 2

Black Panther

Fulda Jesters 1

Fulda Jesters 2

Plus One

High8-Lasertag

Insurrection

Angemeldet aber nicht dabei:

Lasertag Herborn

LaseOnaires

 

Turniervorbereitungen

Vor dem Turnier hat jedes Team spezielle Turnierkarten erhalten, anbei ein Beispiel.

Bild LTC Turnierkarte:

LTC Turnierkarten
LTC Turnierkarten

Das Turnier ist um 11.15 gestartet. Zuvor wurde von den Hausmannschaften noch eine Danksagung an die Verantwortlichen vom LTC überrascht.

Danach wurde ausgelost. Dazu wurden zwei anwesende Personen bestimmt die jeweils die Gruppe und von dem anderen das Team gezogen wurde.

Da die Lucker Losser Runde ausfällt, wurde jedes Team automatisch mit ins Achtelfinale genommen und die ersten drei Spiele waren somit zum einspielen.

In Gruppe A landeten:

Insurrection/Devils/Unitax sowie die Black Panther

Gruppe B bestand aus:

Shadows/Plus One/Fulda jesters2 sowie Umbrella Corporation Player´s

Gruppe C hatte folgende Teams:

Hight8-Lasertag/Nighthawks 1/Nighthawks 2 sowie Frei Bier AG

In Gruppe D waren damit noch:

Angels/Canadians/ Lasermax Lüdenscheid und Fulda Jesters 1

Regeln:

Videoüberwachung und bei Verstoß -450 Strafpunkte

12 min Spielzeit

+5 pro Hit -3 bei Treffer -30 bei Friendlie Fire

Nicht erlaubt ist das aufhalten innerhalb der gegnerischen Basis, ebenso das zuhalten des Phasersensors.

Gruppenphase: 1 Hit pro Treffer auf die Pods für jede bekommene Markierung. Abweichungen werden mit x10 als Strafpunkte gewertet.

Gruppenspiele– Highlights

Erstes Spiel zwischen Devils,Black Panther, Insurrection und Unitax.

In diesem konnten die Devils direkt einen deutlichen Sieg mit 497 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Unitax erreichen.  Insurection landete auf dem dritten Platz und Black Panther auf dem vierten.

Alle vier Teams bekamen min 210 Strafpunkte.

Erstes Spiel in der Gruppe B zwischen UCP, Shadows, Fulda jesters 2 und Plus One. Der Gewinner hierbei war UCP, vor Fulda Jesters 2, Plus one und Schlusslicht Shadows. Rechnet man allerdings die – Punkte heraus, wäre Shadows nicht auf dem letzten, sondern auf dem ersten Platz dieser Runde gewesen. Da diese Strafpunkte bei 640 lagen und bei den anderen Teams zwischen 80 und 260.

In Gruppe C trafen die Nighthawks 1 auf ihre zweite Mannschaft sowie auf die High8 und Frei Bier AG. Alle vier Teams spielen im LTC Koblenz und kennen daher gut diese Arena.

Das erste Spiel war auch gleich mit dem Endstand der Tabelle in der Gruppenphase, Nighthawks 1 gewann die Erste Runde mit 189 Punkten Vorsprung vor High8. Danach folgte die zweite Mannschaft der Nighthawks sowie Freibier AG mit einem neuen Strafpunkt Rekord von 740 Punkten.

In Gruppe D war ebenfalls das erste Spielergebnis auch gleich mit dem Endstand der Gruppe. In dieser trafen die Fulda Jesters 1 auf die Angels, Canadians sowie Lasermaxx Lüdenscheid. Fulda Jesters 1 konnte hierbei einen überzeugenden Sieg im ersten Spiel vor den Angels erreichen. Anschließend die Gäste aus Kanada und den Jungs aus Lüdenscheid. Diese überboten den Negativrekord von Freibier AG um 10 Punkte. Daraus sollte noch ein spannender „Randfight“ werden.

Gruppensieger

In Gruppe A siegten die Devils souverän mit 9 Punkten und 1900 Punkten Vorsprung vor den Insurrection. Danach die Black Panther und Unitax. Dabei gilt es zu erwähnen das die anderen Teams jeweils auch drei Punkte erzielen konnten und somit es eine recht ausgeglichene Gruppe war.

In Gruppe B konnte sich Umbrella den Sieg sichern mit 8 von 9 Punkten. Ihnen folgten die Shadows mit 5 sowie Fulda Jesters 2 mit vier Punkten. Etwas abgeschlagen war Plus One mit lediglich einem Punkt.

In Gruppe C war wie oben bereits erwähnt Nighthawks 1 der klare Gewinner der Gruppenphase. Der Abstand zu Platz zwei betrug 4 Punkte 2040 Punkte. Diesen holte sich High8 mit 5 Punkten und einem Score von -38.  Nighthawks 2 konnte zwar die Gruppenphase mit einem Plus von 341 Punkte abschließen aber durch die vier Punkte reichte es nur zu Platz 3. Abgeschlagen Frei Bier AG mit 0 Punkten und -3185 Punkten auf Platz 4.

In Gruppe D setze sich Fulda Jesters 1 durch mit 8 Punkten und 2252 Punkte vor den Angels mit 7 Punkten und 1003 Punkten. Drei Punkte konnten die Canadians erreichen. Auch hier ohne Sieg bleib das Teams aus Lüdenscheid mit 0 Punkten und -3781 Punkten.

 

FreibierAG und Lasermaxx Lüdenscheid schafften es irgendwie immer den – Score des anderen Teams einzustellen. Wir hoffen an dieser Stelle aber dennoch das alle beteiligten Spaß hatten und auch diese Bemerkung mit Humor aufnehmen.

Achtelfinale- Auslosung/Highlights

Auch hier wurden von zwei Anwesenden zuerst die Erst und zweit Platzierten aus den Gruppen ausgelost und anschließend die restlichen Mannschaften.

Gruppe A

Fulda Jesters1, Unitax, Candians, Insurrection

Gruppe B

Angels, UCP, Plus One, Frei Bier AG

Gruppe C

Devils, Nighthawks 2, High8, LMX

Gruppe D

Nighthawks 1, Shadows, Black panther, Fulda Jesters 2

 

In Gruppe A konnte sich Fulda Jesters 1  ungeschlagen mit 6 Punkten und 1400 Punkten vorsprung vor den Unitax in das Viertelfinale kämpfen.

Canadians und Insurrection konnten nur einen Punkt erzielen und schieden beide aus.

In Gruppe B setzen sich die Punkgleichen Angels und UCP durch mit jeweils 5 Punkten. Der Punkteunterschied lag nur bei 60 Points.

Plus One sowie Frei Bier AG schieden leider aus. Auch hier konnte es Frei Bier AG leider nicht schaffen einen Punkt zu erreichen.

In Gruppe C setzen die Devils ihre Siegesserie fort und erreichten mit 6 Punkten und 1400 Punkten Vorsprung vor den Nighthawks 2 das Viertelfinale.  Hight8 sowie LMX schieden hierbei aus. Ebenso wie Frei Bier AG, konnte LMX leider keinen Punkt erringen.

In Gruppe D setzen sich Highthawks 1 mit 6 Punkten durch. Ebenso wie Shadows mit 3 Punkten.

In der Gruppe gab es eine Schiedsrichter Entscheidung und zwar wurden Fulda Jesters 2 Strafpunkte für die Verletzung der Regeln erteilt.

Black Panther und Fuldajesters 2 sind hierbei ausgeschieden.

Viertelfinale

Gruppe A

Devils, Umbrella, Unitax und Shadows

Gruppe B

Nighthawks 1, Fulda jesters 1, Nighthawks 2, Angels

In Gruppe A konnte sich Devils wieder einmal klar den Sieg holen und zog ins Halbfinale ein. Dahinter wurde es spannend Shadows lag nach dem ersten Spiel auf Platz 2 und brauchte nur Rang 3 im zweiten Spiel um weiter zu kommen. Doch anders als erwartet verloren sie das zweite Game und wurden letzter. Damit zog UCP an Ihnen vorbei und erreichte überraschend das Halbfinale.

In Gruppe B wurde es unterdessen turbulent. Im ersten Spiel gab es einen Timeout einer Weste und das Spiel musste verlängert werden um 5 Minuten.  Ebenso gab es zwei Schiedsrichter Entscheidungen. -450 Punkte für Fulda Jesters 1 wegen Stalking und -450 Punkte für Nighthawks 1 wegen zuhalten des Phasersensors. Es scheint fast so als würde Nighthawsk 1 hier ausscheiden als letzter nach dem ersten Spiel. Sie drehten allerdings im zweiten Spiel richtig auf und konnten sich durch den ersten Platz doch noch mit Fulda Jesters 1 in das Halbfinale geben.

Halbfinale

Devils, Umbrella, Fulda Jesters 1 und Nighthawks

In diesen ebenfalls zwei Spielen, konnten sich die Devils abermals behaupten und zogen mit den Nighthawks zusammen ins Finale ein. Devisl mussten sich aber im zweiten Spiel den Nighthawks geschlagen geben.  UCP und Fulda Jesters 1 spielten um den dritten Platz.

Spiel um Platz 3

Das Spiel verlief von Beginn an recht unausgeglichen und Fulda Jesters 1 konnten sich durch ihre Turniererfahrung klar absetzen und gewinnten mit 1000 Punkten Vorsprung.

Finale

Nighthawks gegen Devils versprach ein spannendes Spiel zu werden, wenn man aber sich die Arena Live Statistiken nach 5 Minuten ansehen, wusste man die Devils gewinnen doch recht deutlich vor den Nighthawks. Am Ende lag die Differenz bei knapp 400 Punkten.

Endplazierung

Devils
Nighthawks I
Fulda Jesters I
Umbrella Corporation
Angels
Shadows
Nighthawks II
Unitax
Plus One
High 8 Lasertag
Fulda Jester II
Insurrection
The Canadians
Black Panthers
Freibier AG
LMX

Unser Fazit:

Ein sehr anstrengendes aber schönes Turnier fand in Koblenz statt. Es wäre wirklich schade, wenn dies die letzte Auflage des LTC gewesen ist. Wir würden gerne im nächsten Jahr wiederkommen. Dies geht auch den Mannschaften so wie man anhand der Meinungen (siehe unten) sehen kann.

Durch das Arena Live Feature wer wenn markiert hat, ebenso durch den Videoschiedsrichter und die damit verbundenen Live Cams war es für die zuschauenden Teams ebenso spannend wie aufschlussreich.  Wir waren sehr gut aufgehoben im LTC und konnten uns auch an dem leckeren Essen das von Subway war bedienen.  Zusätzlich gab es an diesem Tag Bürger mit Pommes zu einem fairen Preis. Welcher sehr lecker und wie in einem Bürgerrestaurant. Wir hatten auf jeden Fall an diesem Tag jede Menge Spaß und konnten auch viele gute Gespräche mit den Teams führen sowie für uns neue Mannschaften und Spieler kennen lernen.  Ebenso spannend war es sich mit den Canndians sich über die dort stattfinden Turnier und das Lasertag geschehen auszutauschen.

Auch das Einführungsvideo sowie die Verlosungen von Sachpreisen zwischen den Runden kann man nur sehr lobend erwähnen und war eine schöne Abwechslung und etwas worüber sich jeder gefreut hat. Auch die Auslosung die zwar das ganze Turnier in die Länge ziehen, sorgen aber für mehr Fairness und es fühlt sich so an wie im Fußball und somit ist dies ein guter Weg für den Lasertag Sport.  Wir waren bis jetzt noch auf keinem Turnier das für die Teams und Zuschauer ein solches Entertainment- liefert. Hier ran könnten sich etliche Turnierausrichter ein Beispiel nehmen.

Der einzige Kritikpunkt war die Hitze in der Skylounge. Ansonsten war es ein wunderbares Turnier und wir sind gespannt wie es auf jeden Fall mit der im nächsten Jahr starteten Liga weitergehen wird.

Abschließend noch eine Umfrage welches Interview Format ihr besser findet und die Meinungen der Teams.

Umfrage

Welches Interview Format ist am besten?

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Meinungen der Teams

Devils/Angels:

  1. Wie fanden wir das Turnier? Wie ist euer Fazit?

Zu Frage 1 können wir es ganz einfach halten, das LTC Tournament sucht seines Gleichen in der Lasertag Szene. Darauf ist mal ein Auge zu werfen was den Spielern von Anfang bis  Ende bei diesem Turnier geboten wird. Die Betreiber versuchen alles möglich zu machen. Sie überzeugen durch Technische sowie Menschliche Möglichkeiten das Turnier auf den höchsten Stand der Dinge zu bringen.

Wir, die Angels, sind seit letztem LTC erst dabei und fanden dieses Jahr das Tournament auch wieder Weltklasse. Es sollte nicht Schluss damit sein, aber die Betreiber haben bestimmt schon genaue Vorstellungen bei der MLL, wir dürfen gespannt sein.

Unser Fazit, leider ist es ja wie bekannt, das letzte Tournament und ein großer Verlust in der Lasertag Szene was wir auch von anderen leider gehört haben. Wer die letzten 4 Turniere dabei war sieht die Möglichkeiten und die Veränderung von einem Hobbyturnier zu einen der „Profiturniere“.

Wir werden es vermissen, uns mit den Mannschaften im LTC im Leistungsvergleich zu Messen. Aber wir sind sehr gespannt was uns die MLL bringt.

  1. Was war besonders positiv bei dem Turnier?

Das positivste bei diesem Turnier für uns war es wohl das wir von 10 Spielen 9 als erster gemacht haben und mit viel Fleiß und Fairness ins Finale gekommen sind. Dieses auch noch gewonnen haben und uns so belohnt haben für die ganze Zeit des Trainings und Zeitaufwands. Sicherlich ist auch hier nicht zu vergessen das es wohl nicht schöneres gibt, 1ster zu werden und den Pokal bei uns im Wohnzimmer zu behalten.

Das positivste bei diesem Turnier für uns Angels war es wohl als relativ Neue und einzige reine Frauenmannschaft es bis ins Viertelfinale geschafft zu haben, hier haben wir gesehen, dass aus uns ein Team entstanden ist was niemals aufgibt.

  1. Was könnte man noch verbessern?

Diese Frage wäre, wenn ich dazu Stellung nehmen würde, eher schlicht mit einem Nichts zu beantworten. Wir waren schon auf vielen Turnieren die wirklich als Hobbyturnier gelten sollten und wo man nicht den Service oder diese besondere Turnierart findet. Man kann immer was verbessern aber wo sollte man dann den vergleich ziehen.

  1. Gibt es sonst noch etwas zu sagen ?

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Mannschaften, Freunden, Betreiber und Angestellten für das schöne Tournament und wünschen jetzt schon mal ein Widersehen in unsere Arena.

UCP

  1. Es war ein wahnsinnig spannendes Turnier , super organisiert es lief alles super und für uns hätte es kaum besser laufen können. Unser Fazit, Wir hoffen alle, dass es doch nicht das letzte LTC war. Im Vergleich zu unseren anderen beiden besuchten Turniere… nein man kann es damit nicht vergleichen, der Aufwand, die Menge an Teams und überhaupt, dass was hier Geboten wurde sucht glaube ich seines Gleichen.
  2. Mal abgesehen davon, das wir es bis ins Spiel um Platz 3 geschafft haben, als Team das erst seit wenigen Monaten zusammen spielt. Fand ich besonders die Stimmung sehr positiv, es hat jeder mitgefiebert und auch die anderen Turnierrunden interessiert mit verfolgt. Was auch durch die zahlreichen Kameras und LIVE Arena super möglich war.
  3. Zu verbessern …. mhhh…. nein mir fällt nichts ein, was wirklich aufgefallen wäre und Kritik bedarf, außer der Tatsache das es zumindest zum aktuellen Stand das letze LTC war.
  4. Außer ein großes Danke an alle Beteiligten, die Betreiber, die Teams und auch an euch, als stille Beobachter, gibt es eigentlich nur noch zu sagen LASST DISES LTC NICHT DAS LETZE GEWESEN SEIN!!!

Fulda Jesters 1 und 2

  1. Fazit Der dritte Platz ist ein großer Erfolg für uns und ich denke wir können sehr stolz darauf sein. Wir hatten leider keine optimale Vorbereitung und die braucht man leider um bei diesem Turnier ins Finale zu kommen.
  2. Was uns besonders gut gefallen hat Wir fanden es super, vom Betreiberteam, das keine Mannschaft in der Vorrunde ausscheiden musste und somit auch neue unerfahrene Teams auf fünf Spiele kamen. Es waren genau sechzehn Teams und man hätte das Achtelfinale streichen können indem man (wie es meist üblich ist) acht Teams in der Vorrunde ausscheiden lässt. So hatte jedes Team zwei Spiele mehr was eine tolle Sache war. Was auch neu war, war der Videoschiedsrichter. Auch wenn es leider ein Team von uns im Achtelfinale selber getroffen hat, war es eine Riesen Bereicherung für den Sport. Wir Fanden es gut das grobes unsportliches Verhalten auch nachträglich durch Videobeweis noch bestraft werden kann. Zudem war das Betreiberteam zur jeder Zeit ansprechbar und ist auch in hitzigen Situationen immer ruhig und sachlich geblieben. Bei dem Turnier konnten wir auch wieder tolle Teams kennenlernen. Zu erwähnen wären hier für uns das Team der Angels und Team Umbrella. Egal ob vor, während oder nach dem Spiel, diese zwei Teams waren immer sympathisch.
  1. Verbesserung Eigentlich kann man an diesem Turnier nichts mehr verbessern, es ist mit dem ganzen drumherum einfach ein anderes Lasertagerlebnis und nicht vergleichbar. Das Problem ist nur, dass man das jedes Jahr denkt und im nächsten Jahr wird wieder was oben draufgesetzt und schon bestehendes verbessert. Es ist schon überragend was da an Technik aufgefahren wird und wie viel Arbeit ins kleinste Detail gesteckt wird.
  2. Sonstiges Es war für uns, wie auch die Jahre zuvor, das Highlight des Jahres. Schade, dass es das letzte Turnier dieser Art gewesen sein soll. Es wäre ein schwerer Verlust für Spieler und Teams die Lasermaxx für sich entdeckt haben. Nirgendwo anders hatte man mehr Teams zusammen und eine größere sportliche Herausforderung wie beim LTC. Zudem kommt auch noch das man beim LTC jedes Jahr neue Teams kennenlernen durfte. Für uns waren es dieses Jahr die Angels, Umbrella, Unitax, Black Panther und high8.

Nighthawks 1 und 2

  1. Das Turnier war wie jedes Jahr absolut phänomenal, spannend und familiärisch. Unser Fazit ist, dass es ein Turnier dieser Art nirgends gibt und es aufgrund dessen einzigartig ist.
  2. Besonders positiv ist uns der Zusammenhalt der einzelnen Teams, der Judges und der Betreiber aufgefallen. Nicht zu vergessen sind die einzelnen Fans gewesen, von denen einige bis zum Ende blieben.
  3. -Klimatisierung der Sky Lounge. -2-3 Softdrinks inklusive.
  4. Die Nighthawks möchten erwähnen, dass in absehbarer Zeit Unterschriften gesammelt werden, zur Wiederholung des Koblenzer Turniers im nächsten Jahr. Zu dem möchten wir uns in aller Öffentlichkeit für dieses phänomenale Turnier bedanken. Wir bedauern das die Turnierplanung für das kommende Jahr nicht stattfinden soll.

The Canadians

Aufgrund eines Technischen Problemes, wird das Video nachgereicht.

Insurrection

Frei Bier AG

Plus One

Lasermaxx Lüdenscheid

High8

Black Panther

Unitax

Shadows

Teilen diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

*