Bündnis 90 die Grünen Mannheim stellen Antrag auf Auskunft zu Lasertag

Wir mussten erstaunt feststellen, das die Fraktion Bündnis 90 die Grünen in Mannheim einen Antrag zur Sitzung am 04.04.2017 gestellt haben.

Sie hätten gerne Auskunft über folgende Punkte:

  1. Welche Anlagen gibt es in Mannheim und an welche Altersgruppen richten sich diese.
  2. War das Jugendamt vor Ort? Welche Erkenntnisse wurden festgestellt.
  3. Wie werden Lasertag Anlagen bezüglich des Jugendschutzes eingeschätzt.
  4. Gibt es Anweisungen das städtische Einrichtungen diese Anlagen nicht besuchen sollen. Wenn nein, warum nicht?

Begründung

Die Begründung ist allerdings noch viel verwirrender und lässt den Schluss zu, dass die Damen und Herren noch in keiner Lasertag Anlage waren.

In Lasertag-Anlagen wird das Schießen auf andere Spielteilnehmer simuliert. Für einen Sieg müssen die Gegner möglichst oft getroffen werden. Auch wenn Tabuworte wie „Schießen“, „Waffe“, „Krieg“ und „Kämpfen“ bei der Werbung für die Anlagen vermieden werden, wird Gewalt in diesem Zusammenhang wenn schon nicht verherrlicht, dann zumindest bagatellisiert.

Es ist vor allem bezeichnend das in einem Land in dem man ab 17 Jahren bei der Bundeswehr mit scharfen richtigen Waffen schießen darf. Nun aber wird wegen etwas dass früher jeder in seiner Kindheit mit anderen Kindern draußen gespielt hat in Frage gestellt. Und wer von euch hatte zu Fasching/Karneval nicht einmal auch eine Spielzeug Pistole mit Knallern darin.

Leider am Ende ebenfalls eine für mich persönlich nicht nachvollziehbare Entscheidung des Kultusministerium Baden-Württemberg. Das Ministerium hat in einem Rundbrief an alle Schulen mitgeteilt, dass Lasertag als „grundsätzlich pädagogisch nicht geeignet“  eingestuft ist.

Hierbei ist nun natürlich die Frage, wie es zu dieser Entscheidung gekommen ist. Im folgenden Link wird darauf leider nicht näher eingegangen. Sollte jemand dazu nähere Informationen haben, so kann er uns dies gerne mitteilen. Entweder über unser Kontaktformular oder unsere Facebook Seite. Wir würden uns über Mehrinformationen hierzu freuen.

Quelle: Bündnis 90 die Grünen Mannheim Homepage

Teilen diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

*